Entwicklung

Entwicklung

Partner für Entwicklung und Optimierung von Geschäftsprozessen

Unsere ERPb@seline Produkte eignen sich ideal im produktiven Betrieb, um die Geschäftsprozesse zeitgemäss zu unterstützen. Gleichwohl wächst in vielen Fällen der Bedarf, individuelle Funktionalität zu entwickeln. Dies geht von Schnittstellen über Auswertungen bis hin zur Optimierung von Geschäftsprozessen mit kundenspezifischen Zusatzfunktionen. Sie wollen an Ihrem SAP System Anpassungen oder Erweiterungen vornehmen, haben aber keine SAP Spezialisten, die Ihre Wünsche umsetzen?
Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir bieten Entwicklungen im klassischen ABAP- wie auch im WebDynpro, SAP HANA und JAVA Umfeld an. Unsere erfahrenen Spezialisten entwickeln für Sie Anpassungen oder Erweiterungen in folgenden Bereichen:

Schnittstellen

Grundsätzlich realisieren wir modulunabhängig alle Schnittstellen. Von klassischen Flatfile- über IDoc-Schnittstellen bis zu WebService- Schnittstellen.
Schwergewichtig für die Module FI/CO, SD, MM, PP, PS, IS-H sowie HR und OM. In Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Fachbereich sind wir gerne bereit, Neuland zu betreten.

Beispiel

ERPb@seline Personal: Export Abrechnungsbeleg nach extern

Abrechnungsdaten aus der Personalabrechnung in ein externes Buchhaltungssystem in Form einer Datei exportieren. Der Ursprung ist ein aus der Personalabrechnung erzeugtes IDoc. Das Intermediate Document (IDoc) ist ein Behälter für den Austausch von Daten zwischen SAP Systemen und beliebigen Fremdsystemen. Das IDoc enthält den Abrechnungsbeleg und wird durch diesen Report in ein anderes, d.h. in ein kundenspezifisches Format oder in ein Standardausgabeformat gewandelt. Der Grund dafür ist, dass nicht alle Fremdsysteme IDoc's direkt verarbeiten können.

 

Auswertungen

Oft wachsen die Bedürfnisse nach Auswertungen mit der Vertiefung und Optimierung der Geschäftsprozesse. Wir realisieren jegliche Art von Auswertungen. Von klassischen Listauswertung bis zu Powerlisten mit diversen Verzweigungen in Transaktionen. Das A und O für eine geeignete Auswertung ist die Festlegung des Outputs passend zum Geschäftsprozess und die zweckmässige Selektion, welche in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich festgelegt wird.

Beispiel

Einstellbarer Fluktuationsreport

Der Report wertet pro Mitarbeiter im HR die Infotypen 0000 (Massnahme) und 0001 (Org. Zuordnung) aus. Daraus werden die Daten (Bestand Beginn, Bestand Ende, Eintritte, Austritte) pro Person und pro Monat gesammelt. Aus diesen erhobenen Daten werden dann die Werte Durchschnitt und Fluktuation pro Monat, Quartal und Jahr berechnet. Die berechneten Werte werden auf Kostenstelle, Personalteilbereich, Personalbereich und Buchungskreis aggregiert. Je nachdem, welche Massnahmenarten für die Auswertung berücksichtigt werden müssen, ist das Ergebnis auf verdichteten Ebenen (z.B. Buchungskreis) entsprechend zu interpretieren. "Fluktuation innerhalb des Unternehmens" ist das Stichwort. Welche Massnahmenarten zu Massnahmen-Typen zugeordnet werden sollen, kann über Customizingtabellen eingestellt werden. Der Output erfolgt wahlweise als ALV-Kontrollliste, als Baumstruktur oder als formatierter Excel-Download.


Funktionserweiterungen

Prozessoptimierung im SAP kann dazu führen, dass die Standardfunktionalität nicht mehr ausreicht und erweitert werden muss. Teilweise ist das komplementär zum SAP Standard mit Eigenentwicklungen möglich. Manchmal muss der SAP Standard erweitert werden. Wir realisieren, basierend auf SAP Standardprozessen, entsprechend den Kundenbedürfnissen jegliche kundenindividuelle Funktionserweiterung. Nur SAP erfinden wir nicht neu.

Beispiel

Scan- und Vertriebsmonitor beim Warenversand

Dabei handelt es sich um einen Barcode Scan-Monitor zur Beladung der LKW an der Rampe und anschliessendem Erstellen des Wareneingang-Fertigungsauftrages (Transaktion MB31) an Warenlager Inland (CH) oder Zwischenlager Export (EU). Der Scan-Monitor ist der 1. Prozess für das Monitoring der Zollabwicklung. Der Vertriebs-Monitor dient zur weiteren Bearbeitung der im Lager erfassten, gescannten Paletten für den Versand in ein Zollfreilager. Er wird verwendet, sobald ein LKW voll beladen ist und im Scan-Monitor die betreffenden Zeilen freigegeben wurden.

Steuerbare Vorbelegung von Defaultwerten bei Erfassung von Personalstammdaten

Über eine Steuerungstabelle können pro HR-Infotyp für die zu erfassenden Felder bestimmte Vorschlagswerte generiert werden. Diese Vorschlagwerte werden dann bei der Durchführung der jeweiligen Massnahmen oder Änderungs-Transaktionen in die jeweiligen Felder eingefüllt. Damit lassen sich diverse Felder vorbelegen und die Erfassung für häufige Standardfälle effizienter abwickeln.


Formulare

Sobald Dokumente nach aussen versendet werden müssen, spielen Formulare eine zentrale Rolle. Wir entwickeln für Sie SAPscript-, Smart Forms- und AdobeForms-Formulare. Sie möchten die papierbasierte Kommunikation automatisieren und optimieren? Die Verbindung von Adobe® PDF-Funktionalität (Portable Document Format) mit aktuellen Versionen aller SAP Anwendungen ermöglicht anwenderfreundliche, interaktive Lösungen. Damit lässt sich der Einsatzbereich der SAP Systeme, auch ohne direkten SAP Zugriff, ausweiten. Wir realisieren, in enger Zusammenarbeit mit Ihnen, die dafür geeignete Lösung.


Wir bieten

  • Grosse und umfassende Erfahrung
  • Eine Vielzahl realisierter Projekte
  • ABAB Entwicklungen
  • WebDynpro Entwicklungen
  • SAP HANA Entwicklungen
  • JAVA Entwicklungen
  • Tiefe SAP Integration
Kontaktieren Sie uns
Bitte senden sie mir: